didacta 2018: Tag der Kindertagespflege mit Besuchsrekord!

Verfasst von Teresa Lehmann, BVKTP

Mit mehr als 300 Besucherinnen und Besuchern war der „Tag der Kindertagespflege“ auf der didacta in Hannover in diesem Jahr ein großer Erfolg. Der Bundesverband für Kindertagespflege richtet mit Unterstützung des didacta-Verbandes regelmäßig den “Tag der Kindertagespflege“ aus, um Impulse für die Weiterentwicklung der Kindertagespflege zu setzen.

Eines der vier Schwerpunktthemen war unser Projekt „Demokratie und Partizipation von Anfang an“, das zum Kooperationsprojekt „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“ gehört. Rund 220 Kindertagespflegepersonen und auch einige Fachberater/-innen nahmen daran teil. Die Diskussion im Anschluss an die Projektvorstellung machte deutlich: Es gibt ein großes Interesse am Thema! Insbesondere konkrete Vorschläge für die Umsetzung von Beteiligung von Kindern bis drei Jahren wurden gewünscht. Auf Rückmeldekarten konnten die Teilnehmenden ihre Bedarfe und ihre Anregungen für das Projekt schriftlich mitteilen. Auch die im Projekt entwickelten Plakate und Postkarten wurden sehr positiv aufgenommen: Sie waren am Ende restlos verteilt.

In Hinblick auf das Thema „Demokratie und Vielfalt“ interessant ist auch unser Projekt „Kinder aus Familien mit Fluchterfahrungen in der Kindertagespflege“, das direkt im Anschluss vorgestellt wurde. Wir haben einen aktuellen Blick auf das Thema geworfen und die unterstützenden Materialien vorgestellt, die im gleichnamigen Projekt entstanden sind. Insbesondere der Film „Was ist Kindertagespflege?“, der in zehn verschiedenen Sprachen Eltern über die Möglichkeiten dieser Betreuungsform informiert, kam beim Publikum wieder sehr gut an.

Wir freuen uns über das große Interesse und die vielen Anregungen, mit denen wir nach Berlin zurückgekehrt sind!

Weitere Artikel

Bericht aus dem Treffen der Projektverantwortlichen