Erscheinungsjahr 2018
Demokratiebildung/-förderung · Glossar

ABC der Demokratiepädagogik

Initiativen, Konzepte, Programme und Aktivitäten

Demokratische Einstellungen werden im Zusammenleben im Prozess des Erlebens und des Erfahrens entwickelt und gefestigt. Damit Kinder Demokratie als gesellschaftliche Lebensform auf individueller Ebene bereits in der Kita und in der Grundschule kennen lernen und danach handeln, ist es wichtig, dass sich das Lernen auf einen partizipativen Umgang von Pädagogen und Lernenden einstellt. Dieser demokratiepädagogische Ansatz wird in den Schulen der Sekundarstufe I und II und in den Jugendeinrichtungen fortgeführt.

Die vorliegenden Lernarrangements, Initiativen, Konzepte, Programme und Aktivitäten aus Praxis und Wissenschaft werden im ABC der Demokratiepädagogik verständlich beschrieben, so dass die am Bildungsprozess beteiligten Eltern, die Kinder und Jugendlichen, die Lehrkräfte sowie das pädagogische Fachpersonal gleichermaßen in die Kommunikation und in die Ausgestaltung der demokratischen Prozesse eingebunden sind.

Herausgeberin: Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e. V.