Erscheinungsjahr 2019
Demokratiebildung/-förderung · Arbeitshilfe

Darf der Jedi-Ritter auf den Altar?

Demokratiebildung aus evangelischer Perspektive

Die Arbeitshilfe ist im Rahmen des Diakonie-Projekts "Was heißt hier eigentlich Demokratie?" (2017-2019) entstanden. Sie verfolgt das Ziel, das Thema Demokratiebildung aus evangelischer Perspektive für die Berufsgruppe der Fachberater*innen aufzuarbeiten und ihrer Umsetzung in die Praxis zu erleichtern. Fachberatung nimmt als ein eigenständiger Tätgikeitsbereich im Handlungsfeld der Kindertagesbetreuung eine Schlüsselposition ein. Sie sondiert und analysiert das Feld, informiert und fungiert als Initiator und häufig als Motor von Entwicklungsprozessen. Fachberater*innen kommt auch die wichtige Aufgabe zu, Demokratiebildungsprozesse anzuregen und zu begleiten.

Demokratiebildung findet dabei im Alltag auf ganz unterschiedlichen Ebenen statt – zwischen Fachkräften und Kindern, im Team, zwischen Mitarbeitenden und Leitungskräften sowie in der Zusammenarbeit mit Trägervertreter*innen, Eltern oder Akteuren im öffentlichen Raum. Im Sinne eines doppelten Transfers, also einer Haltung, die Demokratiebildungs- und Entwicklungsprozesse auch bei Erwachsenen ermöglicht, beleuchtet die Arbeitshilfe die Aufgaben aus evangelischer Perspektive und erschließt sie für die Fachberatung.

Herausgeber: Diakonie Deutschland  - Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. | Autor*innen: Franziska Schubert-Suffrian, Maike Lauter-Pohl, Michael Regner

Weitere Materialien

DISA – Demokratie und Integration in Sachsen-Anhalt

Kinderrechte-Index

70 Jahre AGJ – Kinder- und Jugendhilfe gestalten!