Kurzfilme der Diakonie zum Thema Demokratiebildung in evangelischen Kitas online

Verfasst von Koordinierungsstelle

Wie können Kinder in Kitas beteiligt werden und sich demokratische Kompetenzen aneignen? Welche Möglichkeiten gibt es ihren individuellen Bedürfnissen und Rechten gerecht zu werden? Wie lässt sich der Glaube mit ihnen entdecken? Diesen Fragen geht eine Reihe von Kurzfilmen zum Thema "Demokratiebildung in evangelischen Kitas" der Diakonie anschaulich anhand von Praxisbeispielen auf den Grund.

In dem Film zur Gestaltung von Aushandlungsprozessen in Kitas etwa diskutieren und stimmen Kinder einer Kita unter der Moderation einer pädagogischen Fachkraft darüber ab, welche Spielmaterialien sie nach der österlichen Fastenzeit wieder bekommen sollen. Dabei wird auch gezeigt, wie mit knappen Abstimmungsergebnissen und unterschiedlichen Meinungen umgegangen werden kann, damit sich alle Kinder gehört fühlen.

Zum Thema der Demokratiebildung aus evangelischer Perspektive hat die Diakonie auch eine Handreichung für Kita-Fachberatungen herausgegeben. Die Handreichung in Verbindung mit der Filmreihe bietet für das pädagogische Fachpersonal im frühkindlichen Bereich konkrete Anregungen für ihren Arbeitsalltag mit dem Ziel die Umsetzung von Demokratiebildung in der Praxis zu erleichtern.

Der Film und die Handreichung wurden von der Diakonie im Rahmen des Projektes „Was heißt hier eigentlich Demokratie? Demokratieerziehung als originärer Auftrag der frühkindlichen Bildung“ entwickelt.

Weitere Informationen zu diesem Projekt und seiner Weiterentwicklung im Rahmen der neuen Förderphase des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ finden Sie hier.

Die Diakonie ist einer der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege, die im Rahmen des Begleitprojekts "Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung" eigene Einzelvorhaben durchführen.