Thomas Kugler

Bildungsreferent, Gendertrainer, Diversity-Trainer,
QUEERFORMAT Fachstelle Queere Bildung / KomBi e. V.

Verbandszugehörigkeit: keine
Themenbereiche: Genderpädagogik, Menschenrechtsbildung, Sexuelle/Geschlechtliche Vielfalt, Vielfalt/Heterogenität

Thomas Kugler ist Diplom-Sozialpädagoge und leitet seit 1993 Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte. Seit 2009 ist er Projektleitung und Bildungsreferent bei QUEERFORMAT. Er bietet unter anderem Fortbildungen und Beratung sowie Materialentwicklung speziell für Fachkräfte der frühen Bildung an.

Thomas Kugler hat 2002 eine Weiterbildung zum Gendertrainer beim GenderForum Berlin absolviert. 2003 schloss er seine Ausbildung zum Diversity-Trainer bei CEJI - Europäisches Jüdisches Informationszentrum, Brüssel, und NICEM - Nordirischer Rat für ethnische Minderheiten, Belfast, ab. Seit 2010 sind Fachkräfte der frühen Bildung seine Hauptzielgruppe

 

Themenschwerpunkte

  • Geschlechtsbewusste Pädagogik in der frühen Bildung (besonders:  sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Kontext von Inklusionspädagogik)
  • Vielfaltspädagogik in der frühen Bildung (besonders: Familienvielfalt, Geschlechtervielfalt, Religiöse Vielfalt)
  • Menschenrechtsbildung, Diversity Education und Inklusionspädagogik
  • Managing Diversity und Gender Mainstreaming im Kontext von Anti-Diskriminierung
  • Fortbildungskonzeption, Beratung und Materialentwicklung für KJH-Fachkräfte

Über mich

Seit 1993 bin ich in der Erwachsenenbildung tätig und arbeite seit 2000 eng mit meiner Kollegin Stephanie Nordt zusammen. Als eingespieltes Trainingsteam berücksichtigen wir bei unseren Seminaren und Workshops intersektionale Aspekte, denen ein menschenrechtsbasierter Diversity-Ansatz zugrundeliegt. Mit Methoden des lebendigen Lernens aktivieren wir die Lerngruppe zu Interaktion und Partizipation. Dabei arbeiten wir  möglichst prozess- und ressourcenorientiert und beziehen Wünsche und Erfahrungen der Teilnehmenden mit ein. Unser breites Methodenspektrum verbindet die kognitive Ebene (Wissensvermittlung), die selbstreflexive Ebene (Sensibilisierung) und die praxisorientierte Ebene (Handlungskompetenz). Grundlage unserer Thematisierung von Vielfalt sind immer die Menschenrechte, in Bezug auf die Arbeit mit Kindern besonders die Kinderrechte.

 

Ich biete an

  • Fortbildungen (Kurzformate bis mehrtägig)
  • Workshops
  • Qualifizierungskonzepte
  • Prozessbegleitung
  • Vorträge und fachliche Inputs
  • Pädagogische Beratung
  • Politikberatung
  • Materialentwicklung
     

Referenzen

  • Zweitägige Fortbildungen zu Geschlechtsbewusster Pädagogik und zu Diversity/Vielfaltspädagogik für pädagogische Fachkräfte aus Kita und Jugendhilfe als Dozent am Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg SFBB (regelmäßig seit 2005 )
  • Zweitägige Basisseminare, Tagesseminare und pädagogische Beratungen für  Kita-Fachkräfte und -Leitungen, Informationsveranstaltungen für Kita-Träger und -gremien (in Kooperation mit dem SFBB, regelmäßig seit 2010)
  • Workshops und Vorträge für Verbände (z. B. AWO Bundesverband, Kinderschutzbund Niedersachsen, ...), Kommunalverwaltungen (z.B. Jugendämter in Berlin, Stadt Lüneburg, Stadt Hannover, Stadt Verden, ...), Träger (z. B. Verband evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder Berlin, Volkssolidarität Magdeburg, ...) und Ausbildungsstätten (Fachhochschulen z. B. Alice-Salomon-Hochschule Berlin, Fachschulen z. B. Pro Inklusio Fachschule Berlin, ...) seit 1993
  • Prozessbegleitung eines Horts im AWO-Projekt "Demokratie, das sind wir alle. Vielfalt, das sind wir alle. Demokratie und Vielfalt fördern – Diskriminierung und Barrieren abbauen" (2018-2019)

Entwicklung pädagogischer Materialien zu Familienvielfalt und Geschlechtervielfalt in der frühen Bildung:

  • Medienkoffer "Familien und vielfältige Lebensweisen" für Kindertageseinrichtungen (2012)
  • Fachtag „Vielfalt fördern von klein auf – Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionspädagogik" (2013) und Fachtagsdokumentation (2014)
  • Handreichung für Kita-Fachkräfte "Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben. Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionpädagogik" (2018)
  •  Julian ist Julia. Wie Sie Transkinder unterstützen. In: kindergarten heute. Das Fachmagazin für Frühpädagogik, 48. Jahrgang 2018 (Ausgabe 5_2018), Seite 34 – Seite 39 (2018)
  • Transgeschlechtliche Fachkräfte in der Kita. Die Rolle der Leitung im Outing-Prozess. In: kindergarten heute – Das Leitungsheft., 11. Jahrgang 2018 (Ausgabe 4_2018), Seite 15 – Seite 17 (2018)