Im Vordergrund steht eine gelbe Box mit bunten Wachsmalstiften. Hintergrund ist verschwommen und zeigt ein Kind, das malt.
Im Vordergrund steht eine gelbe Box mit bunten Wachsmalstiften. Hintergrund ist verschwommen und zeigt ein Kind, das malt.
©AaronBurden/Unsplash
17. Juni 2019
Fachtag  ·  Antidiskriminierung, Beschwerdeverfahren, Inklusion
Fachstelle Kinderwelten (ISTA), INA gGmbH

9. Baustelle Inklusion „Wenn Diskriminierung nicht in den Kummerkasten passt – für eine diskriminierungssensible Beschwerdekultur in der Kita“

Berlin

Wo und wie können sich Kinder beschweren, wenn sie Diskriminierung erfahren? Wie können Kinder ermutigt werden, sich zu beschweren? Welche Rolle spielen gesellschaftliche Machtverhältnisse in den Möglichkeiten eines Kindes Beschwerdeverfahren zu nutzen? Welche Fähigkeiten braucht es, um spezifische Beschwerdemöglichkeiten zu nutzen? Welche Rolle können Eltern/Bezugspersonen dabei spielen?

Diese und andere Fragen stehen auf der Baustelle Inklusion 2019 im Fokus. Es werden Anregungen für die Entwicklung einer diskriminierungssensiblen Beschwerdekultur gegeben. Die Veranstaltung greift dabei die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem dreijährigen Modellprojekt „Antidiskriminierung als aktiver Kinderschutz“ auf.

Mehr Informationen erfahren Sie in Kürze hier.