4. Oktober 2021  · 10:00
Fortbildung  ·  Klassismus
Eine Welt der Vielfalt e.V.

Sensibilisierungstraining zur Dimension “Sozialer Status / soziale Herkunft / Klassismus“

Berlin

Das von der Landesantidiskriminierungsstelle Berlin geförderte Projekt „Diskriminierung aufgrund des sozialen Status sichtbar machen-DaSoS" hatte zum Ziel, Wissen zu dem Thema zu generieren und aufzubereiten. Diese Expertise wird nun in einem Sensibilisierungstraining zur Dimension “Sozialer Status / soziale Herkunft / Klassismus“ angeboten.

Das Training beinhaltet zum einen theoretischen Input zur Klärung von Begrifflichkeiten und Hintergründen. Zum anderen erlaubt es durch vielfältige selbstreflexive Methoden die Auseinandersetzung mit der eigenen sozialen Herkunft, mit dem eigenen aktuellen sozialen Status, mit Bildern und Vorurteilen über gesellschaftliche soziale Gruppen, Armut und soziale Ausgrenzung zu vertiefen.

Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt:

  • Welche Werte und Haltungen wurden mir durch meine soziale Herkunft vermittelt?
  • Welche Bilder und Vorurteile habe ich über Gruppen mit unterschiedlichen sozioökonomischen Verhältnissen?
  • Sind gesellschaftliche Machtverhältnisse, strukturelle Ungleichheiten und Privilegien in meinem Blick?
  • Wie ist Klassismus im Diversity-Ansatz eingebettet?
  • Welche Rolle spielt Armut und soziale Ausgrenzung in meinem Arbeitsbereich?
  • Wie kann ich diskriminierungsbewusst(er) mit sozialer Ausgrenzung in meinem Arbeitsalltag / Tätigkeitsfeld umgehen?

Ziel des Trainings ist es das Bewusstsein über Klassismus zu stärken, um dieses im eigenen Handlungsrepertoire besser integrieren zu können.
Das Training ist in Präsenz in Berlin geplant, die Adresse wird im Vorfeld mitgeteilt. Ein Impf- oder Testnachweis bzw. eine Auskunft über den Genesenen-Status wird benötigt. 

Zeit: Montag, 04.10.2021 | 10:00 Uhr bis Dienstag, 05.10.2021 | 17:00 Uhr
Ort: Berlin - die Adresse wird im Vorfeld bekanntgegeben

Die Anmeldung ist bis zum 28.08.2021 per Mail möglich. Die Fortbildung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist jedoch verbindlich und es ist notwendig, an beiden Tagen teilzunehmen. Weitere Informationen zur Fortbildung finden Sie hier.