9. November 2021  · 09:00
Seminar  ·  Antidiskriminierung, Genderpädagogik, Rassismus/Rechtsextremismus, Sexuelle/Geschlechtliche Vielfalt, Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung
Queerformat

Seminar: „Julian ist eine Meerjungfrau: Geschlechterbewusste Arbeit in der Kita rassismuskritisch gestalten“

Berlin

Gesellschaftliche Vielfalt ist Alltag in Kindertageseinrichtungen. Gleichzeitig erleben viele Kinder Ausschlüsse, da ihre Lebenswirklichkeit in den Materialien oder Spielen nicht vorkommt. Um alle Kinder in der Entwicklung eines positiven Selbstwertgefühls zu unterstützen, ist es wichtig, dass sich ihre vielfältigen Lebensrealitäten - zum Beispiel bezogen auf ihre Erfahrungen mit Rassismus, ihr Geschlecht, oder ihre Familienform – in der Einrichtung widerspiegeln. Wie also kann pädagogisches Handeln in der frühkindlichen Bildung vielfaltsorientiert und diskriminierungskritisch gestaltet werden?

Bei dieser Frage setzt das Bilderbuch „Julian ist eine Meerjungfrau“ an. Mit wenigen Worten und großformatigen Bildern erzählt das Buch von der Sehnsucht des Schwarzen Jungen Julian, eine Meerjungfrau zu sein. Die Geschichte bietet einen idealen Einstieg, um mit Kindern über Themen wie Träume, Wünsche, Erwartungen, aber auch Geschlechtervielfalt, Schwarzsein oder Familienformen ins Gespräch zu kommen.

In diesem zweitägigen Seminar erwerben die Teilnehmenden Fachwissen zu theoretischen Grundlagen und praktischen Umsetzungsmöglichkeiten geschlechtsbewusster und rassismuskritischer Pädagogik sowie deren Überschneidungen. Die Fachkräfte diskutieren Möglichkeiten, wie Diskriminierung wirksam entgegengetreten werden kann und lernen neben „Julian ist eine Meerjungfrau“ weitere Materialien kennen, die für den Einsatz in der Kita geeignet sind. Im Seminar wird mit interaktiven und beteiligenden Methoden gearbeitet.

Ausgehend von den Praxiserfahrungen der Teilnehmenden geht es beispielsweise um folgende Fragen:

  • Wie können wir den Kita-Alltag diskriminerungskritisch und vielfaltsorientiert gestalten?
  • Was ist meine Rolle als Pädagog*in in diesem Prozess?
  • Welche Bilderbücher, Spielmaterialien und Medien können wir einsetzen, die der Vielfalt der Kinder und ihrer Familien gerecht werden?
  • Wie können wir Kinder unterstützen und schützen, die Ausgrenzung und Diskriminierung erfahren?

Ort: Villa Lützow | Lützowstr. 28| 10785 Berlin
Zeit: Dienstag, 9.November bis Mittwoch, 10.November 2021 | jeweils 9-16 Uhr


Das zweitägige Seminar richtet sich an Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen in Berlin. Die Fortbildung findet im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebestätigung. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier, eine Anmeldung kann bis zum 20.10.2021 erfolgen. Das Anmeldeformular finden Sie hier (und unten zum Download). Dieses Formular sollte per E-Mail an kjh(at)queerformat.de gesendet werden.

Anmeldebogen.doc