20.-22. September und 05.-06. Oktober 2021
Fortbildung  ·  Demokratiebildung/-förderung, Kindertagesbetreuung, Qualitätsentwicklung
AWO Bundesverband e.V.

Fünftägige Fortbildung zur selbstreflexiven und vorurteilsbewussten Demokratieentwicklung

online

Die Grundvoraussetzung für einen professionellen Umgang mit den Themen Partizipation, Demokratie, Vielfalt, Diskriminierung und Ausgrenzung ist die persönliche Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und Biografie.

Da pädagogische Qualität keine feststehende Größe ist und an die Kindertagesbetreuungspraxis beständig neue Anforderungen gestellt werden, bleibt auch die Kompetenzentwicklung von Fachkräften ein lebenslanger, dynamischer Prozess und benötigt eine beständige Reflexion und Überprüfung.

Die fünftägige digitale Fortbildung des AWO Bundesverband e.V. macht es sich deshalb zum Ziel, die Qualität im Arbeitsfeld der Kindertagesbetreuung zu erweitern. Dabei gilt es neben der Weiterentwicklung von Fertigkeiten und Wissen, auch die Motivation für die spezifischen Themen zu verstärken und die eigene Handlungsfähigkeit zu verbessern.

Die Fortbildung umfasst 40 Unterrichtseinheiten an fünf Tagen und besteht aus zwei Blöcken.
Der erste Block (drei Tage) stellt die professionelle Haltung, Rolle und Selbstreflexion sowie die Praxisthemen Vielfalt, Diskriminierung und Inklusion in den Mittelpunkt. Der zweite Block (zwei Tage) richtet seinen Fokus auf Demokratieförderung und Partizipationsprozesse sowie auf den Praxistransfer.

Dabei werden u.a. folgende Impulse gesetzt:

  • Professionelle Haltung (weiter-)entwickeln
  • (Selbst-)Reflexionskompetenz erweitern
  • Vielfalt respektieren und wertschätzen
  • Sensibilisierung für Diskriminierung und Ausgrenzung und Handlungsmöglichkeiten
  • Demokratie- und Partizipationsprozesse in der Kita (weiter-)entwickeln
  • Unterstützung bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben aus der UN-Kinder- und Behindertenrechtskonvention, AGG, SGB VIII, Kita-Gesetzen der Länder
  • Konkrete Umsetzungsideen und -pläne entwickeln

Die Fortbildung wird von Goska Soluch und Ulrike Stephan durchgeführt, zwei Dozentinnen mit einschlägiger Erfahrung in den Bereichen Biographiearbeit, professionelle Haltung, Macht & Privilegien, Vielfalt & Vorurteile, Demokratieförderung & Partizipation sowie Inklusion in der Kindertagesbetreuung.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte aus dem Bereich der Kindertagesbetreuung und Kindertagespflege. Sie findet im Rahmen von „DEVI - Demokratie stärken. Vielfalt gestalten.“ statt, das AWO-Teilprojekt des Begleitprojekts „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung".

Ort: online via Zoom
Zeit: Montag, 20.- Mittwoch, 22. September und Dienstag, 05.- Mittwoch, 06. Oktober 2021 |
jeweils 09:00 - 16:30 Uhr

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos. Eine Teilnahmebestätigung erfolgt im Nachgang per E-Mail.
Eine Anmeldung kann per Mail bei Frau Cindy Termünde erfolgen.

Bitte machen Sie hierbei folgende Angaben: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Institution/Organisation, Adresse, Postleitzahl und Stadt/Ort

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier.