ganztägig
Fortbildung  ·  Antidiskriminierung, Kindertagesbetreuung, Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung
Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg

Fortbildung: Vorurteilsbewusste und diskriminierungssensible Gestaltung der Lernumgebung in der Kita

Berlin

Die Gestaltung der Lernumgebung in der Kita ist in jeder Hinsicht ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit und bietet ein großes Potenzial – sie kann Kindern Zugehörigkeit und Identitätsstärkung sowie Erfahrungen mit Vielfalt ermöglichen, aber auch (unbewusst) Botschaften enthalten, die Kinder und ihre Familien(kulturen) abwerten und ausgrenzen.
Die zweitägige Fortbildung des Sozialpädagogischen Fortbildungsinstituts Berlin-Brandenburg (SFBB) in Kooperation mit der Fachstelle Kinderwelten des Instituts für den Situationsansatz (ISTA) beschäftigt sich deshalb mit den folgenden Fragen:
 

  • Wie kann die Lernumgebung der Kita gestaltet werden, um alle Kinder und Familien in ihrer Vielfalt und Einzigartigkeit willkommen zu heißen?
  • Dank welcher Perspektiven kommt man Dominanzen und Einseitigkeiten auf die Spur?
  • Welche Bücher beziehungsweise Medien eignen sich, um mit Kindern über ihre Lebenswelt ins Gespräch zu kommen?

Auf Basis der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung© können die pädagogischen Fachkräfte ihre eigenen Perspektiven hinterfragen, einen kritisch-konstruktiven Blick auf die Praxis werfen und im gemeinsamen Austausch konkrete Ideen für die jeweiligen Arbeitsfelder entwickeln. Die Fortbildung findet in einem Wechsel aus Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeit und kleinen Erkundungsaufgaben statt.

Zeit: Dienstag, 29.11 und Mittwoch, 30.11.2022 | ganztägig
Ort: Jagdschloss Glienicke | Königstraße 36 B | 14109 Berlin

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen und Quereinsteiger*innen in die Kindertagesbetreuung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldung bis zum 04.10.2022 finden Sie hier.