ganztägig
Kongress  ·  Prävention
Deutscher Präventionstag (DPT)

26. Deutscher Präventionstag zum Schwerpunktthema „Prävention orientiert!“

Köln und digital

Der 26. Deutsche Präventionstag (DPT) findet am 10. und 11. Mai 2021 als hybrider Kongress unter dem Schwerpunkt „Prävention orientiert!...planen...schulen...austauschen“ statt.

Im Mittelpunkt soll dabei eine Debatte über die zentrale Rolle der Prävention, gerade in Krisenzeiten, sowie über die Bedeutung von Bildung und lebenslangem Lernen in diesem Prozess stehen.

Die Themenbereiche des Kongresses sind vielfältig und reichen von Zivilcourage, Sicherheit im öffentlichen Raum oder Hasskriminialität bis hin zu Mobbing, Kinderpornografie in Schulchats und Prävention im Justizvollzug. Auch die Präventionsarbeit in Schule und Kita spielt eine zentrale Rolle im Programm, sind es doch diese Orte, die möglichst früh Grundlagen schaffen sollen für demokratische und dabei auch präventive Grundwerte.

Neben zentralen Panelveranstaltungen soll es 60 Vorträge, über 20 praxisorientierte Projektspots sowie eine Ausstellung mit Informationsständen von insgesamt über 400 beteiligten Aktiven und Fachorganisationen geben. Zum Schwerpunktthema werden Expertisen sowie Videostatements erstellt, die im Vorfeld des Kongresses veröffentlicht werden.

Ort: Congress-Centrum Ost Koelnmesse | Deutz-Mülheimer-Straße 51 | 50679 Köln und digital
Zeit: Montag, 10.05.2021 und Dienstag, 11.05.2021

Der Kongress wird mit einer flexiblen Varianz von Präsenz- und Onlineformaten geplant. Ziel ist es, die Präsenzanteile so groß wie möglich zu gestalten und der aktuellen Lage entsprechend umzusetzen. Zudem wird es mit dem DPT-Foyer auf der Website ein neues Zusatzangebot geben, das bereits im Vorfeld und im Nachgang der beiden Kongresstage Vernetzung und Informationsvermittlung ermöglicht.

Das Kongressprogramm wird Mitte März 2021 veröffentlicht werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Website des DPT.
Die Anmeldung kann bis zum 26. April 2021 hier erfolgen.