Jessica Schuch

Fachberaterin, Fortbildnerin

Bundesland: Schleswig-Holstein, Verbandszugehörigkeit: keine
Themenbereiche: Beschwerdeverfahren, Bildungs- und Erziehungspartnerschaft, Partizipation/Beteiligung

Als Fachkraft, Integrationsfachkraft und als Kita-Leiterin verfügt Jessica Schuch über langjährige Berufserfahrungen mit den Arbeitsschwerpunkten Partizipation, Kinderschutz und Inklusion. Alktuell ist sie als Fachberaterin in Bremen sowie freiberuflich arbeitend in der Fort- und Weiterbildung, als Improvisationsschauspielerin tätig.

 

Themenschwerpunkte

  • Partizipation (u.a. Konzepten "Kinderstube der Demokratie" und "Mitentscheiden und Mithandeln")  
  • Kinderkonferenzen auf Handlungs- und Dialogebene der Kinder gestalten
  • Spiel - die Sprache der Kinder und die natürliche Form von Partizipation
  • Entwicklung und Umsetzung von Beschwerdeverfahren
  • Sozial-emotionale Entwicklung (Umgang mit Aggressionen, Lügen und Konflikten)
  • Erziehungspartnerschaften (Wie können Fachkräfte und Eltern aktiv ihre gemeinsame Beziehung gestalten?)
  • Kommunikation und Interaktion im Team - zum konstruktiven Umgang mit Fehlern und Kritik in Kita-Teams
  • Führungsverantwortung: Das Zusammenspiel von Fachkräften und KIta-Leitungen

Über mich

Jeder Mensch handelt politisch. Das bedeutet, arbeiten wir mit Kindern und ihren Familien müssen wir auch unsere Funktion politisch begreifen. Erstens weil wir uns in unserer Arbeit immer wieder zu Themen und Fragestellungen positionieren müssen und zweitens weil wir durch unser Handeln in Bereiche des menschlichen Lebens - in soziale Beziehungen - eingreifen. Beziehungen sind eine Komponente einer demokratischen Gesellschaft und sind Voraussetzungen für Vieles. Beispielsweise dafür, ob eine Kita von den Kindern als Bildungs- und Entwicklungsraum überhaupt wahrgenommen wird. Ein Indiz hierfür wäre: "Kinder bereichern das Leben in der Kita und diese Bereicherung ist für die Kinder erlebbar". Darüber hinaus gelingt die Gestaltung eines Kita-Alltags erst durch die Interaktion aller Beteiligten. Diese Interaktionen sind abhängig, von unserer Art Beziehungen zu gestalten, von den Haltungen mit welchen wir Menschen begegnen und wie wir uns auf unsere und fremde Gefühle einlassen. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich daher mit der Frage, was Kinder, Eltern, Fachkräfte, Kita-Leiter*innen und Fachberater*innen zu aktiven Beziehungsgestalterinnen und Beziehungsgestaltern macht. Was brauchen sie, um an Beziehungen beteiligt zu sein. Wie können Menschen zueinander finden? Aus diesen Fragestellungen heraus, habe ich meine Fortbildungsthemen entwickelt. In meinen Fortbildungen und Vorträgen arbeite ich am liebsten mit Spiel- und Dialogformen u.a. aus dem Psychodrama und der angewandten Improvisation. Diese kreativen Techniken bringen Menschen in Interaktion und auf eine gemeinsame Handlungsebene.

 

Ich biete an

  • Supervision und Coaching
  • Moderation
  • Fortbildungen, Workshops, Vorträge
  • Prozessbegleitung
  • Elternabende
  • Planung und Durchführung von Fachtagungen
  • Improshows für Fachtagungen (themenbezogen)
  • Musikalisches Chanson-Kabarett für Fachtagungen (themenbezogen)


Referenzen